Funklehrgang UBI / SRC

Mayday, Pan Pan, Securité oder Notmeldung, Dringlichkeitsmeldung, Sicherheitsmeldung. Dies sind die drei wichtigsten Meldungen im Binnenfunk und Seefunk. Die meisten Motorboote und Segelboote sind in Besitz einer Binnenfunkanalage oder Seefunkanlage. Damit diese durch den Schiffsführer betrieben werden darf, benötigt er ein Sprechfunkzeugnis. Bei Charteryachten wird das jeweilige Funkzeugnis oftmals neben dem amtlichen Sportbootführerschein vorausgesetzt.

Sprechfunkzeugnis UBI:

Das Sprechfunkzeugnis UBI befähigt Sie eine Binnenfunkanlage an Bord eines Schiffes in Betrieb zu nehmen und wenn nötig zu benutzen. Im Binnenfunk verwendet man immer die jeweilige Landessprache des Landes in dem man sich befindet. Bei der Prüfung, werden alle Aufgaben in Deutsch gestellt und gelöst. In Verbindung mit dem Seefunkzeugnis SRC empfehlen wir Ihnen gleichzeitig das Sprechfunkzeugnis UBI für Binnenfunk zu absolvieren.

Sprechfunkzeugnis SRC:

Das Sprechfunkzeugnis SRC befähigt Sie eine Seefunkanlage mit Digital Selective Calling, kurz DSC an Bord eines Schiffes in Betrieb zu nehmen und wenn nötig zu benutzen. Das Seefunkzeugnis ist ein internationaler Befähigungsnachweis und wird in englischer Sprache abgelegt. Das Übersetzen von vorgegebenen Seefunk Texten gehört ebenso zu den Aufgaben wie die fehlerfreie Bedienung des Funkgerätes und des DSC Controllers. Der größte Teil unserer Schulung beschäftigt sich mit der praktischen Ausbildung. Diese Beinhaltet alle wichtigen Funktionen der Seefunkanlage und des DSC-Controller, die Abgabe und Aufnahme von Funksprüchen und die technische Einweisung in eine Funkanlage

  • Funklerhgang UBI / SRC
  • 245 € inkl. 19% MwSt.
  • Seefunk SRC
  • Binnenfunk UBI
  • Wochenendlehrgang
  • Theoretische Ausbildung
  • Praktische Ausbildung
  • Kontakt